Griaß di beim

Bad Mitterndorfer Nikolospiel

mag lifestyle magazin online reisen urlaub österreich bad mitterndorf salzkammergut ausseerland nikolo nikolospiel brauchtum volksbräuche steirisches salzkammergut
© Michael Alexander Grandits

MAG Lifestyle Magazin  05.12.2019

Das Bad Mitterndorfer Nikolospiel

ein historischer Brauch im Hinterberger Tal

im steirischen Salzkammergut

Am Abend des 5. Dezember jeden Jahres, also am Vorabend des Nikolaustages, zieht eine Schar verkleideter Gestalten um den Bischof Nikolaus mit zum Teil mit furchterregenden hölzernen Masken durch Bad Mitterndorf.
Glühwein und Grog Stände laden die Besucher während des Weges bis zum Hauptplatz zu wärmenden Getränken. Krampusse laufen mit laut klingenden Schellengurt durch die Besucher und teilen leichte Rutenschläge aus.

Uralte Volksbräuche im Salzkammergut

Brauchtum mit über 100 jähriger Tradition

Die Spitze des Zuges bilden die sogenannte Schab oder Strohschab. Das sind vollkommen in Stroh gekleidete Männer mit langen Hörnern aus mit Stroh umwickelten Haselgerten. Sie knallen und schnalzen im Takt mit ihren Peitschen, den Goaßeln, um die Straße freizumachen.
Es folgen Schimmelreiter und Barchtl. Der Schimmel ist eine über zwei Meter lange tragbare Imitation, mit der am Spielort Zuschauer zurückgedrängt und Platz geschaffen wird. Das nächste Paar bilden Rollenträger und Engel. Der Rollenträger mit sechs Hörnern und schwarzem Fell ist ein tobender Geselle. Der Engel hat langes blondes Haar und besänftigt den Rollenträger. Es folgen Bischof und Pfarrer sowie Bettelmann und Tod, letzterer mit Totenschädelmaske und Sense.
Die Habergeiß in weißem Gewand trägt an einer Stange einen Ziegenkopf, der zuschnappen kann und nach Kleidungsstücken der Zuschauer greift. Der Schmied in Arbeitskleidung schlägt mit dem Hammer während der Darbietung dicht neben die Füße der Zuschauer. Der Teufel kommt in zweierlei Gestalt, als langhalsiger Eheteufel und als Luzifer, gefolgt von den Schwarzen in schwarzen Schafsfellmänteln und mit gehörnter Holzmaske.

mag lifestyle magazin online reisen urlaub österreich bad mitterndorf salzkammergut ausseerland nikolo nikolospiel brauchtum volksbräuche steirisches salzkammergut
© Michael Alexander Grandits

Sie tragen einen Schellengurt um den Bauch und schlagen mit einer Rute. Zwei von ihnen, die Luziferhaber, halten den Luzifer zunächst an einer Kette. Den Beschluss bildet der Nikolojäger mit Waidsack und Flinte. Er überwacht die Schwarzen und sorgt für ein unfallfreies Treiben.

Am Hauptplatz von Bad Mitterndorf wird eine Tribüne errichtet auf welcher der Bischof mahnende Worte an die Anwesenden richtet und nach seiner Predigt den Pfarrer bittet, die Kinder zu prüfen. Nach positivem Prüfungsausgang verteilt der Barchtl seine Gaben an die Kinder.

Ein amtlicher Nachweis des Mitterndorfer Nikolospiels ist eine Bewilligung der Gemeindevorstehung aus dem Jahr 1862.

Die Masken und Kostüme des Bad Mitterndorfer Nikolospiels können das Jahr über im Heimatmuseum besichtigt werden.

mag lifestyle magazin online reisen urlaub österreich bad mitterndorf salzkammergut ausseerland nikolo nikolospiel brauchtum volksbräuche steirisches salzkammergut
© Michael Alexander Grandits

Bad Mitterndorfer Nikolospiel

Videoclip


mag lifestyle magazin online reisen urlaub österreich bad mitterndorf salzkammergut ausseerland nikolo nikolospiel brauchtum volksbräuche steirisches salzkammergut
© Gemeine Bad Mitterndorf, Bild Michael Alexander Grandits