Burg Ogulin, Festung der Frankopanen

Sehenswerte Orte im Herzen Kroatiens am Weg zur Adria

MAG Lifestyle Magazin: Kroatien, Burg Ogulin, Festung der Frankopanen, Museum im Kastell mit Tito Gefängnis Zimmer,  Park des König Tomislav mit Hl. Kreuz Kirche,  Canyon Fluss Dobra und Djulin Ponor
© Michael Alexander Grandits

Kastel Ogulin

Ogulin befindet sich im Herzen Kroatiens, auf halber Strecke unweit der Autobahn und direkt an der Bahnstrecke zwischen Zagreb und Rijeka.
Die Stadt liegt in einem touristisch bekannten Gebiet zwischen dem Nationalpark Plitvicer Seen im Südosten, dem bewaldeten Gorski Kotar im Westen und der Nordadria.

Die erste Urkündliche Erwähnung von Ogulin reicht zurück auf das Jahr 1500 und steht in Verbindung mit einem der gefeiertsten Mitglieder der Frankopanen Familie, Prinz Bernard Frankopan.
Der Prinz baute, nach dem die Türken Burg Modrus 1493 verrnichtet hatten, die neue Burg Ogulin um die sich die heutige Stadt gruppiert.

Ab dem 16. Jahrhundert wurde die Stadt im Rahmen der Militärgrenze weiter befestigt. Die Militärgrenze, lateinisch confinium militare, kroatisch Vojna Krajina, war vom 16. bis zum 19. Jahrhundert die Bezeichnung für speziell auf die Reichsverteidigung ausgerichtete Grenzgebiete des Habsburgerreiches zum Osmanischen Reich.

MAG Lifestyle Magazin: Kroatien, Burg Ogulin, Festung der Frankopanen, Museum im Kastell mit Tito Gefängnis Zimmer,  Park des König Tomislav mit Hl. Kreuz Kirche,  Canyon Fluss Dobra und Djulin Ponor
© Michael Alexander Grandits

Museum im Turm der Festung Ogulin mit einer

ethnografischen und alpinistischen Sammlung

und einer ständigen Ausstellung zu der

Schriftstellerin Ivana Brlic-Mazuranic und der

Gefängniszelle des ehemaligen, kommunistischen Präsidenten

von Jugoslawien, Josip Broz Tito

Im Turm der Festung der Familie Frankopan befindet sich ein Museum mit einem der bekanntan Schriftstellerin Ivana Brlic-Mazuranic gewidmeten Zimmer.
Ivana Brlić Mažuranić ist am 17. März 1874 geboren und zum Anlass des Hundertjahrestages ihrer Geburt wurde auch die Büste dieser berühmten Schriftstellerin errichtet. Das Geburtshaus der Ivana Brlić Mažuranić befindet sich im Zentrum Ogulins und ist heute Sitz der Forstverwaltung.
Weitere Zimmer des Museums beherbergen Ausstellungen gewidmet der kroatischen Geschichte bis hin zum letzten Unabhängigkeitskrieg und einer interessanten ethnografischen und alpinistischen Sammlung. Auch die Bilder von Stjepan Galetić sind Teil der beständigen Ausstellung des Museum.

In einem der Zimmer soll der ehemalige Staatspräsident Jugoslawiens, Tito, in Haft gewesen sein.
Ende der 20er Jahre des 20. Jahrhunderts wurde Josip Broz als Sekretär des Provinzialkomitees der kommunistischen Partei Jugoslawiens in Kroatien verhaftet und zu fünf Jahren Zuchthaus verurteilt und verbrachte seine Haftstrafe in den Gefängnissen von Lepoglava, Maribor und Ogulin.
Nach seiner Entlassung geht er in den Untergrund und wird in das Zentralkomitee der Exil-KPJ in Wien aufgenommen. Mit der Berufung in das Politbüro nimmt er den Decknamen "Tito" an.
Heute ist das Gefängnis von Ogulin eines von vielen Tito Museen, aber unter rund 400 Dokumenten und Exponaten sind nur zwei mit dem ehemaligen Präsidenten der SFR Jugoslawiens in Verbindung zu bringen, ein eiserner Ofen, an dem er sich gewärmt, und ein Bett, in dem er geschlafen haben soll. Die Gerichtsdokumente, so schrieb der Zagreber "Vjesnik" nach dem Zweiten Weltkrieg, die mit dem Prozeß gegen Josip Broz und sieben junge Arbeiter zusammenhängen wurden unter unerklärlichen Umständen nach dem Kriege verbrannt. Tatsächlich beruht nahezu alles, was über diese entscheidende Zeit der Tito-Geschichte bekannt ist, auf Titos eigenen Angaben oder den Ausschmückungen seiner Hausbiographen.

MAG Lifestyle Magazin: Kroatien, Burg Ogulin, Festung der Frankopanen, Museum im Kastell mit Tito Gefängnis Zimmer,  Park des König Tomislav mit Hl. Kreuz Kirche,  Canyon Fluss Dobra und Djulin Ponor
© Michael Alexander Grandits
MAG Lifestyle Magazin: Kroatien, Burg Ogulin, Festung der Frankopanen, Museum im Kastell mit Tito Gefängnis Zimmer,  Park des König Tomislav mit Hl. Kreuz Kirche,  Canyon Fluss Dobra und Djulin Ponor
© Michael Alexander Grandits

Weitere Sehenswürdigkeiten in Ogulin

Canyon des Flusses Dobra

Neben dem Frankopanen-Kastell gibt es noch eine weitere Sehenswürdigkeit. 

Mitten im Stadtzentrum fließt die Dobra, ein Fluss der die Stadt aus dem Gorski kotar kommend in Richtung Karlovac durchquert durch eine steile Schlucht, um in einem 50 Meter tiefen Schlund, dem Djulin Ponor zu verschwinden.

Im Stadtzentrum befindet sich dieses Phänomen eines hydro-geologischen Naturdenkmals. Der Lauf des Flusses Dobra endet in einem Canyon, der durch die Stadtmitte geht und mit einem Wasserfall endet, der sich in eine Schlucht stürzt. Der Name dieser Schlucht ist eng mit der Legende über das Mädchen Đula oder Zulejka verbunden. Sie stürzte sich nämlich in die Tiefe dieser Schlucht wegen einer unglücklichen Liebe. Đulas Schlucht mit der Höhle Medvednica ist Teil des längsten Höhlensystems Kroatiens, sogar 15.701 Meter lang.

Gleich gegenüber des Frankopanturmes und des Hotels Frankopan befindet sich auch eine Aussichtsplattform über die Đulas Schlucht, welche die Neugier vieler Touristen der Stadt an sich zieht.

Ogulins Hausberg, der sagenumwobene Berg Klek mit seiner Höhe von 1182 Metern, der schon Hexen als Versammlungsplatz gedient haben soll, ist heute vor allem bei Bergsteigern, Wanderern und Naturbegeisterten beliebt.

Ein 200 Meter hoher, senkrecht abfallender Felsen ist die Wiege des kroatischen Bergsteigens und Alpinsports, denn gerade in Ogulin kam im Jahre 1874 die Idee der Gründung eines Bergsteigervereins auf die Welt.

Klek ist eines der botanischen Reservate reich an tertiärer Flora, und auch viel geschützte Tierarten haben hier ihren Standort: Wolf, Bär, Puma, Auerhähne und Wildkatze.

MAG Lifestyle Magazin: Kroatien, Burg Ogulin, Festung der Frankopanen, Museum im Kastell mit Tito Gefängnis Zimmer,  Park des König Tomislav mit Hl. Kreuz Kirche,  Canyon Fluss Dobra und Djulin Ponor
© Michael Alexander Grandits
MAG Lifestyle Magazin: Kroatien, Burg Ogulin, Festung der Frankopanen, Museum im Kastell mit Tito Gefängnis Zimmer,  Park des König Tomislav mit Hl. Kreuz Kirche,  Canyon Fluss Dobra und Djulin Ponor
© Michael Alexander Grandits

Park des König Tomislav und die Hl. Kreuz Kirche

Der Park des König Tomislav, unmittelbar neben der Festung und vor dem Hotel Frankopan ist reich bestückt mit hohen Bäumen, Springbrunnen, Bänken, einem Spielplatz für Kinder, der Quelle Cesarovac und dem Denkmal des ersten kroatischen Königs Tomislav, errichtet im Jahre 1925 zum Tausendjahrestag seiner Krönung. Durch den Park verläuft auch ein Spazierweg bis zu der Hl.-Kreuz-Kirche, die im Jahre 1781 errichtet wurde.

Die Quelle Cesarovac erinnert uns an die Zeit des Baus der ersten Wasserleitung in Ogulin im Jahre 1847. Die Brunnenbeschriftung ist aus dem Jahre 1882, als Cesarovac auch sein heutiges Gesicht bekommen hat. Es wird behauptet, dass sich ganz oben in der Kuppel des Brunnens, die Namen der Offiziere der damaligen Militärgarnison in der Militärgrenze befinden. Der Brunnen selbst ist seit jeher Zeuge vieler Liebespaare und Freundschaften in Ogulin. Auch heute noch ist die Quelle Cesarovac eines der beliebtesten Treffpunkte in Ogulin.

Die Hl.-Kreuz-Kirche ist Pfarreikirche in Ogulin. Der Bau der Kirche begann im Jahre 1871 und die erste Predigt in der Kirche wurde im Jahre 1785 gehalten. Johannes Paul II hat im Jahre 2000 die Bulle herausgegeben und so das Bistum Gospić-Senj gegründet, zu dem auch das Ogulin-Dekanat gehört.

MAG Lifestyle Magazin: Kroatien, Burg Ogulin, Festung der Frankopanen, Museum im Kastell mit Tito Gefängnis Zimmer,  Park des König Tomislav mit Hl. Kreuz Kirche,  Canyon Fluss Dobra und Djulin Ponor
© Michael Alexander Grandits

Hotel Frankopan

Für Besucher empfiehlt sich das unmittelbar neben der Burg gelegene 4 Sterne Hotel Frankopan mit hauseigenem Parkplatz. Das Hotel liegt direkt neben dem Kastell. Das Hotelgebäude wurde im 18. Jahrhundert errichtet und diente damals der Administration. Während des 19. Jahrhunderts wurde es ausgebaut und Ende des gleichen Jahrhunderts zu Räumlichkeiten mit Unterkunftsmöglichkeiten und gastwirtschaftlichen Eigenschaften umfunktioniert. Es wurde als Objekt mit außerordentlicher urbanistischen Architektur bewertet und hat eine große historische Bedeutung. Das Hotel hat bemerkenswerte urbane, architektonische sowie historisch-künstlerische Merkmale. Dieses Kulturgut im alten Stadtkern Ogulins ist rekonstruiert und adaptiert worden und das Hotel selbst öffnete den Gästen seine Pforte wieder im Sommer des Jahres 2007.

Das Hotel beeindruckt durch gute und traditionelle Küche sowie besonders freundliche Mitarbeiter am Empfang bei der Rezeption und im Gastronomiebereich !


www.hotel-frankopan.hr

https://croatia.hr/

 

10.08.2019 MAG Lifestyle Magazin

MAG Lifestyle Magazin: Kroatien, Burg Ogulin, Festung der Frankopanen, Museum im Kastell mit Tito Gefängnis Zimmer,  Park des König Tomislav mit Hl. Kreuz Kirche,  Canyon Fluss Dobra und Djulin Ponor
© Hotel Frankopan - Foto Michael Alexander Grandits
MAG Lifestyle Magazin: Kroatien, Burg Ogulin, Festung der Frankopanen, Museum im Kastell mit Tito Gefängnis Zimmer,  Park des König Tomislav mit Hl. Kreuz Kirche,  Canyon Fluss Dobra und Djulin Ponor
© Michael Alexander Grandits