Nin, eine ältesten Städten am Mittelmeer

romantische Destinationen in Dalmatien nahe Zadar

Kroatien - Dalmatien Highlites

MAG Lifestyle Magazin Kroatien Dalmatien Urlaub Reisen Adria Nin Altstadt älteste Städte Mittelmeer
© MAG Lifestyle Magazin

28.06.2020  -  MAG Lifestyle Magazin

Die Altstadt von Nin

Nin wird Sie schon bei Ihrer Ankunft auf den ersten Blick bezaubern.

Die Altstadt Nins, die zu den ältesten Städten am Mittelmeer gehört, liegt in einer Lagune auf einer kleinen durch einen künstlichen Kanal geschaffenen Insel, die über zwei Steinbrücken mit dem Festland verbunden ist.

Nin liegt ca. 20 km von Zadar entfernt, verbunden über eine gut ausgebaute Straße mit Busverbindungen.

MAG Lifestyle Magazin Kroatien Dalmatien Urlaub Reisen Adria Nin Altstadt älteste Städte Mittelmeer
© MAG Lifestyle Magazin

Fürst Branimir

Fürst Branimir begrüsst die ankommenden Gäste kurz vor betreten der "niedrigen" Stadtbrücke am Weg in die Altstadt von Nin. Fürsten Branimir lebte im 9. Jahrhundert und ihm verdankt man die Anerkennung Kroatiens. Während seiner Regierung wurde das Küstengebiet Kroatiens unabhängig und viel mächtiger als vorher, was auch der Papst Johann VIII. bestätigte. Dank ihm wurde Kroatien als ein unabhängiges Land des christlichen Westens erklärt. Am 07.06. 879, zum ersten Mal in der Geschichte, wurde Branimir zum gesetzlichen Herrscher und Kroatien wurde im rechtlichen Sinne ein Staat. Alles geschah in der Stadt Nin, die damit zum Kroatiens Regierungssitz wurde.

MAG Lifestyle Magazin Kroatien Dalmatien Urlaub Reisen Adria Nin Altstadt älteste Städte Mittelmeer
© MAG Lifestyle Magazin

Die Geschichte von Nin

Die Geschichte von Nin geht auf das 9. Jh. v. Chr. zurück.

Später, als die Römer über Dalmatien herrschten, war die Stadt unter dem Namen Aenona bekannt. Die Römer ließen unter anderem ein Forum, ein Amphitheater sowie einen Tempel erbauen, der damals der größte von Dalmatia war. Heute zeugt nur noch eine Ruine von dem monumentalen Bauwerk.

Im 7. Jahrhundert stürmten Slawen und Awaren gemeinsam die Stadt, was die völlige Zerstörung Nins zur Folge hatte.

Im Zuge des Neuaufbaus durch die Kroaten wurde Nin ein kulturelles Zentrum Kroatiens und an diesem Geschichtsträchtigen Ort fanden Krönungszeremonien kroatischer Herrscher statt.

1570 wurde das inzwischen an Venedig verlorene Nin durch die Serenissima teilweise zerstört. Dadurch verlor Nin sehr an Bedeutung, worüber auch der Wiederaufbau im 18. und 19. Jahrhundert nicht hinweghelfen konnte.

MAG Lifestyle Magazin Kroatien Dalmatien Urlaub Reisen Adria Nin Altstadt älteste Städte Mittelmeer
© MAG Lifestyle Magazin

Die Kirche des Heiligen Kreuzes, auch als die kleinste Kathedrale der Welt  bekannt,  ist das wichtigste erhaltene Denkmal aus der altkroatischen Sakralarchitektur. Wegen der Fensterlage und dem Winkel des Lichteinfalls ist die Kirche ein sogenannter Kalender. So kann man aufgrund der Lichtstrahlen genaues Datum der Sonnenwende und Tagundnachtgleiche festlegen.

MAG Lifestyle Magazin Kroatien Dalmatien Urlaub Reisen Adria Nin Altstadt älteste Städte Mittelmeer
© MAG Lifestyle Magazin

Im 10. Jahrhundert war der Bischof Grgur Ninski (Gregor von Nin) der ein Befürworter der altslawischen Sprache und glagolitischen Schrift war, eine bedeutende Person in der Kirchenpolitik Dalmatiens. Neben dem Standbild in Nins Altstadt vor der Kirche des Hl. Anselm  gibt es in Split eine große Skulptur zu Ehren des Bischofs.

MAG Lifestyle Magazin Kroatien Dalmatien Urlaub Reisen Adria Nin Altstadt älteste Städte Mittelmeer
© MAG Lifestyle Magazin

Kirche des Heiligen Nikolaus

Außerhalb von Nin steht auf einem Hügel die kleine Kirche Sveti Nikola aus dem 11. Jahrhundert. Es ist eine kreuzförmige Anlage, deren Kuppel während der Türkenkriege in einen Wehrturm mit Zinnen umgewandelt wurde.

Historisch interessante Gebäude, seltene Flora und Fauna, Heilschlamm, das Salz von Nin und die Wurstspezialität „Ninski šokol“ sind nur einige Gründe, weshalb man diese Stadt besuchen sollte.

MAG Lifestyle Magazin Kroatien Dalmatien Urlaub Reisen Adria Nin Altstadt älteste Städte Mittelmeer
© MAG Lifestyle Magazin

Salinen von Nin

Seit der Antike und Urgeschichte wurde und wird noch heute  in Nin Salz aus dem adriatischem Meer gewonnen.

Viele Sonnentage, günstiger Wind vom Velebit gebirge und die besondere geografischer Lage begünstigen die Salzgewinnung einer Salzart, die nicht nur das Essen köstlich sondern auch gesünder macht. Das Salz von Nin , mit großem Prozent an Jod,  gehört zu Topqualität-Sälzen Europas und der Welt. Der Aufenthalt in Nin ist eine wahre Gelegenheit die Saline persönlich zu besuchen, wie auch eine besondere Flora und Fauna kennen zu lernen. Verschiedene Salzarten sind als Salzsouvenire einzigartige Geschenke.

MAG Lifestyle Magazin Kroatien Dalmatien Urlaub Reisen Adria Nin Altstadt älteste Städte Mittelmeer Salinen
© MAG Lifestyle Magazin

Nin bietet auch Badevergnügen, iInsgesamt sind die Strände sogar 8000m lang. Der längste und bekannteste ist der 3km lange Sandstrand 'Königinsstrand' über den eine Legende besteht. Dank der mündlichen Überlieferung weiß man, dass die Ehefrau des ersten kroatischen Königs Tomislav diesen Strand aufgrund seiner Schönheit sehr anziehend fand. Heutzutage genießen unzählige Familien mit kleinen Kindern, den seichten Strand an dem man 10m durch seichtes Wasser laufen kann ehe man tieferes Wasser erreicht.
In  unmittelbaren Nähe ist auch der in Kroatien bekannteste und heilende Meeresschlamm zu finden.


Tipp

Bilder & Buchungsmöglichkeit von Unterkünften in Nin

Tipp

Appartement für Ihren Urlaub in Zadar

MAG Lifestyle Magazin Kroatien Dalmatien Urlaub Reisen Adria Nin Altstadt älteste Städte Mittelmeer Appartements Zadar
© MAG Lifestyle Magazin